Einweihung der neuen Stadthalle Dinslaken

Am 26.09.2021 war es soweit: Der erste Auftritt seit vielen Monaten und für viele Neuzugänge gleichzeitig die Feuertaufe, da diese noch nie auf einer Bühne gestanden haben. Was für ein Erlebnis! Die neue Stadthalle erstrahlt im neuen Glanz und wir durften dabei sein.

Viele Besucher:innen befanden sich im neuen Saal und lauschten den Klängen unserer Sänger. Neben dem traditionellen „Morgenrot“ wurde auch „You raise me up“ (Josh Groban), „Der Stammbaum“ (Bläck Fööss) und „So lang‘ man Träume noch leben kann“ (Münchener Freiheit) aufgeführt.

Wir rekrutieren

Leider ist das Männerchorsterben in den letzten Jahren unaufhaltsam weiter gegangen. Auch wir haben das zu spüren bekommen und es blieben nur noch 15, wenn auch gut singende, ältere Männer übrig. Das war im März 2020 vor der Coronazeit. Wir haben dann einen letzten Versuch gestartet und uns für eine Sängerwerbeaktion mit Schnupperkurs entschlossen.

In Zeiten von „The Voice of Germany“, DSDS, der beste Chor im Westen oder Kneipen- und Rudelsingen konnten Männer jeden Alters, die Spaß daran haben etwas Neues kennen zu lernen, ihre Stimme ohne Zwang in einer lockeren Gemeinschaft einmal ausprobieren. Unterstützt haben wir die ganze Aktion mit Plakaten, Handzetteln und von Mund zu Mund Propaganda.

Zur Freude der gestandenen Sänger war dieser Samstagmorgen in unserem Vereinslokal ein voller Erfolg. 12 sangeswillige Männer, unterschiedlichen Alters, hatten sich dazu gesellt um mit uns, unter der Leitung unseres bewährten Chorleiters Stefan Büscherfeld, zu singen. Der Gesang eines 4-stimmigen Männerchores ist nicht einfach, hat aber einen besonders schönen Klang.

Aus Sicht der Neulinge sollte dieser Samstag eigentlich nur eine gelungene Ausrede darstellen, in der Gaststätte Ortmann ein Bierchen zu trinken – jedoch hat ihnen das Singen unerwartet viel Spaß gemacht und sie versprachen auch zur nächsten Dienstagsprobe wieder zu erscheinen.